Kikeriki, Kikeriki … Hahn Caruso kräht auf dem Erfurter Domplatz!

1 KommentarVeröffentlicht am Categories auf den Stufen, Domplatz, Hinter den Kulissen
Kinderoper Pettersson und Findus und der Hahn im Korb

Haben Sie in den vergangenen Tagen auch immer mal einen Hahn auf dem Domplatz krähen hören? War eigentlich nicht zu überhören, wenn er mal losgelegt hat. ER ist übrigens Caruso, der fleißig für die Kinderoper Pettersson und Findus und der Hahn im Korb bei den diesjährigen DomStufen-Festspielen probt, die an diesem Samstag Premiere feiern. Der Inhalt ist kurz erzählt: Seitdem der alte Pettersson den Hahn Caruso vor dem Kochtopf seines Nachbarn Gustavsson gerettet hat, mischt dieser das Leben von Pettersson, seinem Kater Findus und den Hühnern Henrietta, Stina-Fina und Prillan mächtig auf.

Ich habe die Hauptprobe miterlebt und möchte davon gerne erzählen.

Direkt vor den Domstufen und damit vor dem Bühnenbild des Musicals „Der Name der Rose“ ist nun also das berühmte Häuschen von Pettersson und Findus aufgebaut. Gleich nebendran gibt´s noch den Hühnerstall, der sich auf einer Drehscheibe in eine Toilette verwandeln kann. Und vervollständigt wird das Bühnenbild durch Findus´ Lieblingsplatz: eine Bank unter einem großen Apfelbaum. Kurz gesagt, alle Schauplätze aus Buch und Film finden sich hier wieder. Gebaut in den Theaterwerkstätten nach Vorgabe der Bühnenbildnerin Mila van Daag.

Die Musiker sind in einem rot-weißen Zelt untergebracht und passend in schicker weißer Garderobe gekleidet. Mit ihren roten Perücken fügen sie sich noch perfekter in das Gesamtbild ein.

Hier musizieren das Ensemble
Hier musiziert das Ensemble-  bestehend aus Cello, Klavier und Klarinette/Bassklarinette,

Die Hühner Henrietta, Stina-Fina und Prillan sind schließlich mit ihrem weißen Federgewand, roten Haaren und bunten Strümpfen farblich einwandfrei mit den Musikern abgestimmt. Die Mucklas haben ebenfalls schöne bunte Kostüme. Die Kleidung von Pettersson und Findus ist fast wie im Original – hier hat Mila van Daag lediglich eine klitzekleine persönliche Note beigefügt. Und da ist dann noch Caruso! Sein grün schimmerndes Kostüm mit einem prächtigen, bunten Federkleid kann sich ebenfalls sehen lassen und spiegelt die Liebe zum Detail wider…

Die prächtigen, fabenfrohen Kostüme von Kater Findus, den Hahn Caruso, Pettersson und den Hühnern
Die farbenfrohen Kostüme von Kater Findus, Hahn Caruso, Pettersson und den Hühnern.

 

Mitreißende Tanzeinlage von Kater Findus und den Mucklas
Mitreißende Tanzeinlage von Kater Findus und den Mucklas

Auch die Maskenbildner sind phantasievoll gefordert und geben dem Aussehen der einzelnen Figuren den Feinschliff! Angefangen vom roten Lidschatten bei den Musikern, über Findus´ Katernase bis hin zu den unterschiedlich frisierten Perücken für Hühner und Musiker.

Die Inszenierung der Kinderoper verpackt alltägliche Themen wie Eifersucht, Eitelkeit und (Not-)Lügen in unterhaltsame, lustige und ironisch angehauchte Dialoge. Regie führt übrigens Fernando Blumenthal, der selbst auch als Schauspieler auf der Bühne steht. Das Publikum lacht über die Witze der Protagonisten und durch Interaktionen wird eine lustige und lockere Atmosphäre geschaffen. Unterstützt durch eine mitreißende Musik und Tanzeinlagen macht die Inszenierung ganz sicher Kindern und Erwachsenen großen Spaß!

Aufgepasst! Kater Findus setzt zum Sprung an
Aufgepasst! Kater Findus setzt zum Sprung an

 

Infos und Karten unter www.theater-erfurt.de

Fotos: Lutz Edelhoff (1), Ich (4)

Schreibe einen Kommentar zu Mack Edith Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Kommentar zu “Kikeriki, Kikeriki … Hahn Caruso kräht auf dem Erfurter Domplatz!”

Eingestellt von

Michelle Werner

Michelle Werner

Erfahren Sie hier mehr