FSJ – Die neuen Freiwilligen am Theater Erfurt

0 KommentareVeröffentlicht am Categories dies & das, Hinter den Kulissen
FSJler am Theater Erfurt Spielzeit 2020/21

Auch in diesem Jahr hat das Theater Erfurt sich entschieden, wieder fünf FSJler aufzunehmen. Wir fünf jungen Erwachsenen dürfen ein Jahr lang hinter den Kulissen zusehen, mitmachen und vor allem lernen, wie der Alltag im Theater aussieht.
Im Folgenden stellen wir uns kurz vor.

Hey, ich bin Emma, 18 Jahre alt und die neue FSJlerin in der Requisite.
Als frisch gebackene Abiturientin ohne Plan, aber mit Ideen von der kommenden Zukunft, bietet mir das FSJ die Chance, mehr über mich, meine Fähigkeiten und Grenzen herauszufinden. Um diese Chance wahrzunehmen, hab ich mein Elternhaus im Ruhrgebiet verlassen und mich auf das Abenteuer Erfurt eingelassen. Ich interessiere mich für alles was sich hinter den Kulissen abspielt, wer wo überall seine Finger mit drin hat. Sowohl das Aufbauen, Einrichten, selber bauen, dekorieren als auch das Aufräumen und Putzen nach einer Vorstellung gehört zu meinen Aufgaben. So bekomme ich viele Einblicke in die unterschiedlichen Abteilungen im Theater. Ich freue mich auf die Zeit, die noch vor mir liegt und bedanke mich, dass mir trotz der schwierigen Zeit durch Corona der Einblick in die Theaterwelt ermöglicht wird.

Hallöchen, ich bin Alexandra, 21 Jahre jung. Mein FSJ Kultur findet für mich im Malsaal des Theaters statt.
Ich begeistere mich schon mein ganzes Leben für Kunst und kreatives Schaffen und bin hier definitiv sehr gut aufgehoben! Vor zwei Jahren habe ich schon einmal ein Praktikum im Malsaal gemacht, und dieses hat mir so große Freude bereitet, dass ich davon einfach nicht genug bekommen konnte. Ich bin hier in meinem Element und sehr dankbar für die schöne Zeit die ich bis jetzt hatte und sicher noch haben werde.

Hey, ich bin Sophia,18, und mache mein FSJ in der Ausstattung.
Mir ist eigentlich schon immer klar gewesen, dass mich mein Weg ins Theater führt. Ich habe in Weimar schon ein paar Mal an Stücken mitwirken dürfen und stand auch bereits mehrfach auf der Bühne. Ich würde später gerne einmal Schauspiel studieren, doch möchte ich mich auch anderweitig umsehen, da das Theater schließlich sehr viele Möglichkeiten zu bieten hat. Deshalb bin ich sehr glücklich, dass ich die Chance bekommen habe, hier mein FSJ machen zu dürfen. In den ersten Wochen habe ich bereits sehr viele liebe Menschen und interessante Bereiche des Theaters kennen lernen dürfen. Ich freue mich sehr auf die noch kommende Zeit!

Wenn ich mich kurz vorstellen darf: ich heiße Akito Wagner und bin 16 ½ Jahre alt. Unlängst das FKJ in der Maske angetreten, bin ich wissbegierig, all das Können zu erlernen, das keinem Verwandlungskünstler, keinem Maskenbildner fehlen darf.
Auf dass, das Gelichter gekämmet werde und der Mummenschanz heraus geputzt.

Zum Schluss wäre da noch Ich, Ky-Mani (20), aus dem Bereich Marketing und Kommunikation.
Aufgrund meines Interesses an schöner Sprache fühle ich mich im Theater sehr heimisch. Als Spieler durfte ich im Erfurter Kinder- und Jugendtheater „Die Schotte“ schon Erfahrungen sammeln. Nun bekomme ich die Chance, den Profis über die Schultern zu blicken.

Foto: Flora Kuhlmann

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Eingestellt von

Ky-Mani Mähr