Die neue Spielzeit kann kommen!

0 KommentareVeröffentlicht am Categories auf der Bühne, dies & das, Hinter den Kulissen, Über uns

Wer denkt, dass die Werkstätten des Theaters während der DomStufen-Festspielzeit Urlaub haben, der hat sich gewaltig geschnitten. Längst haben die Vorbereitungen für die erste Premiere der neuen Spielzeit begonnen. Obergewandmeisterin Susanne Ahrens verrät, dass die Kostüme sogar schon Ende April erstmals besprochen wurden. Die Abgabe der Ideen (Figurinen), die Stoffauswahl und die Schnittbesprechungen waren dann im Juni. Für Fra Diavolo ist allerdings auch einiges zu tun, denn die Darsteller wechseln bis zu sieben mal ihre Gewänder. So tragen  Lord Kookburn und seine Frau an einem Abend jeweils sieben verschiedene Kostüme!

Im Moment arbeiten deshalb 16 Schneider, zwei Gewandmeister, eine Hutmachererin und ein Schuhmacher an Fra Diavolo.

Das sind so viele Menschen und jede Menge Stoffe, da muss man erstmal den Überblick behalten.

Das Highlight für Susanne Ahrens ist eines der vier verschiedenen Kostüme der Hauptfigur.

Zwei riesige, schwarze Flügel werden das Gewand schmücken. Es wird daher sehr spannend, zu sehen, ob am Ende alles so funktioniert wie es gedacht ist.

“Mich freut, dass die Produktionen der neuen Saison kostümtechnisch sehr schön und abwechslungsreich werden. Ich denke da auch besonders an Giselle, Der Zauberer von Oz oder  an die nächsten DomStufen-Festspiele mit Der Name der Rose”, sagt Susanne Ahrens.

Wir sind auf jeden Fall auch gespannt und freuen uns erst einmal auf Fra Diavolo. Für die Oper von Daniel François Esprit Auber hebt sich am 6. Oktober der Vorhang.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Eingestellt von

Philipp Klier

Erfahren Sie hier mehr