Von Lausbuben, Dramaturgen und einem Cocktail – Unser Saisonstart 15/16

„Max und Moritz, gar nicht träge, sägen heimlich mit der Säge, ritzeratze, voller Tücke, in die Brücke eine Lücke. Als nun diese Tat vorbei, hört man plötzlich ein Geschrei…“ Vers um Vers erklingt die Lausbubengeschichte von Wilhelm Busch dieser Tage in mehrfacher Wiederholung auf unserer Probebühne im 2. Stock. Auf etwa 4 Metern ist eine Wäscheleine quer durch den Raum gespannt – behängt mit langen Unterhosen, Socken, Nachtgewändern von anno Dazumal.

Teilen 0 Kommentare

Der Domplatz als Schlachtfeld

Wer dieser Tage einen Blick auf die Domstufen wirft, ist fasziniert von den Elementen der Dekoration zu Webers Freischütz. 200 Baumstämme bedecken die Stufen und bilden den Schauplatz für diese Oper, in der der Wald eine wesentliche Rolle spielt. Eine Waldlichtung, ein Forsthaus und die gefürchtete Wolfsschlucht tief im Wald bilden die Schauplätze einer Handlung, … Continue reading Der Domplatz als Schlachtfeld

Teilen 0 Kommentare

Geruchsprobe

Die wunderschönen Kostüme unsrer Koproduktion Land des Lächelns mit der Opera Hong Kong sind eingetroffen! Der Freude über die Ankunft aus Hongkong folgt der olfaktorische Schock. Sämtliche Kostüme im Container sind mit einem Mottenmittel begast worden, um während der Schiffspassage Ungeziefer fern zuhalten, ein Geruch, der nicht nur Insekten und Krabbeltiere vertreibt! Da heisst es erst mal lüften … Continue reading Geruchsprobe

Teilen 0 Kommentare