Der Mann, der Milva heiraten wollte…

Wenn Hendrik Müller anfängt zu sprechen, dann sprudelt es meist nur so aus ihm heraus. Egal welches Thema: Der sympathische Berliner hat immer etwas beizusteuern, und in einer Unterhaltung mit ihm gibts auch immer etwas zu lachen. Mit Theater und Musiktheater im Besonderen kennt er sich natürlich bestens aus, denn das ist seine Leidenschaft und … Continue reading Der Mann, der Milva heiraten wollte…

Teilen 0 Kommentare

Peter und der Wolf hoch Zwei [Wolf V]

Peter und der Wolf kennt jedes Kind. Auch unseren Dirigenten Peter Leipold hat eine Aufnahme des musikalischen Märchens durch seine Kindheit begleitet. Doch nicht etwa sein Namensvetter hat ihn als Kind am meisten beeindruckt, sondern Ballettmusiken von Sergej Prokofjew. Der russische Komponist ist bis heute sein „musikalisches Zuhause“ geblieben und dessen Oper Die Liebe zu … Continue reading Peter und der Wolf hoch Zwei [Wolf V]

Teilen 0 Kommentare

Wollte schon als Kind zur Bühne: Regisseur Axel Köhler

Wenn Axel Köhler etwas anpackt, dann mit allergrößter Leidenschaft. Sein akutelles Regie-Projekt ist  “Die lustige Witwe” an unserem Theater. Dafür ist ihm ein Ensemble zur Seite gestellt, das die Freude und den Spaß, diesen Operettenklassiker zu inszenieren, ausnahmslos mit dem Regisseur teilt. Darüber war auch in diesem Blogbeitrag schon zu lesen Köhler widerum kann bei … Continue reading Wollte schon als Kind zur Bühne: Regisseur Axel Köhler

Teilen 0 Kommentare

Aufwachen mit Vogelzwitschern und Kissenrascheln – Regisseurin Sandra Leupold inszeniert “Die Zauberflöte”

Um noch ein bisschen mehr über die Frau zu erfahren, die Mozarts bekannteste Oper derzeit an unserem Haus in Szene setzt, habe ich unter anderem Google bemüht und selbstverständlich ne ganze Menge Treffer angezeigt bekommen. Klar, vieles wusste ich bereits. Vor allem natürlich von Sandra Leupolds zahlreichen preisgekrönten Regiearbeiten und vielen Nominierungen. Neu war mir … Continue reading Aufwachen mit Vogelzwitschern und Kissenrascheln – Regisseurin Sandra Leupold inszeniert “Die Zauberflöte”

Teilen 0 Kommentare

Schauspielintendant Enrico Lübbe gibt Theater Erfurt-Debüt

Seit einigen Tagen laufen inzwischen die Ensemble-Proben für unsere nächste große Opernpremiere Wozzeck von Alban Berg. Engagiert hat unser Haus dafür einen Regisseur, der eigentlich im Schauspiel fest zu Hause ist, sich aber durchaus den einen oder anderen “Opernausflug auf Arbeitsebene” gönnt: Enrico Lübbe. Der 41-jährige ist seit der Spielzeit 2013/14 Intendant des Schauspiel Leipzig … Continue reading Schauspielintendant Enrico Lübbe gibt Theater Erfurt-Debüt

Teilen 0 Kommentare

Mit Psychologie und Cappuccino bei den Proben für die “West Side Story”

Für ein Musical, das weltweit als Kassenschlager gilt und schon zig Male inszeniert wurde, braucht es schon eine zündende Regieidee und ein tolles Ensemble, um es auch ein weiteres Mal erfolgreich auf die Bühne zu bringen. Mit Pascale Chevroton hat das Theater eine Frau engagiert, die mit ihrer Energie und Leidenschaft dafür sorgen möchte, dass … Continue reading Mit Psychologie und Cappuccino bei den Proben für die “West Side Story”

Teilen 0 Kommentare

Aus der Babypause mit Orpheus in die Unterwelt

Zoi Tsokanou ist wieder an Bord unseres Theaterschiffs! Am kommenden Samstag, 27.2., ist die 2. Kapellmeisterin des Theaters Erfurts wieder live zu erleben, und zwar als musikalische Leiterin der Premiere von “Orpheus und Eurydike”. Die gebürtige Griechin, die seit der Spielzeit 14/15 fest an unserem Haus engagiert ist, hatte einige Monate pausiert, um sich um ihr … Continue reading Aus der Babypause mit Orpheus in die Unterwelt

Teilen 1 Kommentar

Einen gemeinsamen Atem finden

In rund zwei Wochen, am 20. Februar, wird Regisseur Christian Georg Fuchs seine Inszenierung von Monteverdis “Die Heimkehr des Odysseus” auf unserer Studiobühne vorstellen. Die Neuproduktion der Oper, der einen jahrtausendealter Stoff zugrunde liegt, ist erneut ein Gemeinschaftswerk unseres Hauses mit dem Erfurter Puppentheater Waidspeicher.

Teilen 0 Kommentare

Die Powerfrau aus dem hohen Norden

In der Rolle der Donna Anna glänzt die aus Norwegen stammende Sopranistin Margrethe Fredheim derzeit in Mozarts Meisterwerk Don Giovanni – ihre erste Rolle innerhalb des Festengagements am Theater Erfurt. Und schon bald kann man sie als Eurydike in Orpheus und Eurydike im Großen Haus erleben (ab 27.2.2016). Aufgewachsen in Saudi-Arabien, studierte sie Gesang an … Continue reading Die Powerfrau aus dem hohen Norden

Teilen 0 Kommentare

Zwischen Bühne und Deutschkurs

Als Generalintendant Guy Montavon ihn zum ersten Mal auf einer Bühne erlebte, wusste er sofort, dass diese Stimme nach Erfurt gehört! Momentan zeigt das neue Ensemblemitglied in der Rolle des Don Giovanni was in ihm steckt. Die Rede ist vom südafrikanischen Bariton Siyabulela Ntlale, der schon im Frühjahr diesen Jahres in Verdis Oper Rigoletto (Foto: … Continue reading Zwischen Bühne und Deutschkurs

Teilen 0 Kommentare

“Theater ist Herzensbildung”

Er zählt derzeit zu den gefragtesten Regisseuren für Oper, Musical oder Schauspiel und inszeniert an unserem Haus gerade Mozarts Meisterwerk “Don Giovanni”: Philipp Kochheim. Geboren in Hamburg studierte Kochheim später Kunstgeschichte, Literatur und Theaterwissenschaften. Seit 1998 inszeniert er an verschiedenen Bühnen Deutschlands. Viele seiner Arbeiten wurden schon mit Preisen gewürdigt. Seit März 2013 ist er Operndirektor am Staatstheater Braunschweig. Am Theater Erfurt arbeitet Philipp Kochheim zum ersten Mal. Mitten im Probenbetrieb haben wir ihm ein paar Satzanfänge untergeschoben, die er wie folgt zu Ende brachte:

Teilen 0 Kommentare

Der Anruf aus Erfurt kam beim Kochen

Das Projekt „Erfurts Neue Noten“ hat ein neues Gesicht: Zu Gast am Theater Erfurt ist Marko Nikodijevic, dessen Musik uns die Spielzeit über begleiten wird. Im Vorfeld des Sinfoniekonzerts am 15./16. Oktober ließ sich der serbische Komponist über Kinderträume und Vorbilder und auch zum überraschenden Anruf aus Erfurt interviewen.

Teilen 3 Kommentare

Mit Joana Mallwitz auf musikalischer Entdeckungsreise

Am kommenden Sonntag, 4. Oktober 2015, setzen wir unsere in der vergangenen Spielzeit begonnene Reihe der Expeditionskonzerte fort. Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz hatte die Idee dazu und mit dem Angebot bei unserem Publikum voll ins Schwarze getroffen. Über das Format, die Komponisten- und Werkauswahl sowie Franz Schuberts ganz besondere Bedeutung für Joana Mallwitz habe ich mit der Dirigentin gesprochen.

Teilen 1 Kommentar

“Ein Werk für die deutsche Seele”

In drei Tagen ist es soweit: Wir feiern Premiere für Carl Maria von Webers Freischütz auf den Domstufen. Generalintendant Guy Montavon setzt das Werk in Szene. Er wünscht sich übrigens auch, dass das Publikum wie er selbst zur Premiere in Tracht erscheint. „Es ist kein Muss, aber ich würde mich riesig freuen weil es einfach zum Stück passt“, so Montavon.

Teilen 0 Kommentare

Nach der Premiere ist vor der Premiere

Heute war Jakob Peters-Messer auf der Durchreise von Berlin nach München in der Festspielstadt Erfurt. Er ist unser Regisseur für TOSCA bei den nächsten Domstufenfestspielen 2016. Nach hitzigen Debatten ( 32 Grad im Schatten) und dem obligatorischen selfie auf den Domstufen begeben wir uns in ein nahegelegenes Bohèmecafé in den Schatten freundlicher Bäume zum entspannenden … Continue reading Nach der Premiere ist vor der Premiere

Teilen 0 Kommentare