Mit Sonnenbrille und Ledermantel – Der Regisseur Jürgen R. Weber

Die Vorfreude auf die DomStufen-Festspiele wächst! Seit zwei Wochen ist Regisseuer Jürgen R. Weber in Erfurt zu Gast und probt mit den Sängern für die Premiere im August. Zwischen Proben, Requisitenbesprechungen und Pyroeffekttests gibt er gerne Auskunft über sein Verhältnis zu Erfurt, dem Troubadour und Open-Air-Bühnen.   Du hast schon zweimal in Erfurt inszeniert und … Continue reading Mit Sonnenbrille und Ledermantel – Der Regisseur Jürgen R. Weber

Teilen 0 Kommentare

Mit vollem Körpereinsatz – Der Troubadour auf den Domstufen

Ein letztes Mal wird auf der Probebühne des Theater Erfurt vor den lang ersehnten Theaterferien tief eingeatmet. Zwei Wochen lang wird „Der Troubadour“ auf der provisorischen Bühne im Großen Haus einstudiert. Anfang August gehts dann direkt auf die Domstufen bevor die Inszenierung von Jürgen R.Weber vom 10. bis 27. August bei den DomStufen-Festspielen 2017 gezeigt … Continue reading Mit vollem Körpereinsatz – Der Troubadour auf den Domstufen

Teilen 0 Kommentare

Fast ein Kinderspiel – Hokus Pokus Musikus

1x Sängerin, 1x Schauspieler, 1x Pianist, 1x Cellistin 1x Zauberstab, 2x große Tücher, 1x Blume, 1x Kapuzenpulli, 1x Badeanzug, 1x Halstuch Viel Fantasie! Das sind die Zutaten für die mit Abstand kleinste Musiktheaterproduktion dieser Spielzeit: Hokus Pokus Musikus. Wie viele unterschiedliche Situationen und Orte man damit darstellen kann, wird Sie überraschen. Regisseurin und Autorin Friederike … Continue reading Fast ein Kinderspiel – Hokus Pokus Musikus

Teilen 0 Kommentare

Spießig schön – Kostüme für „Giulietta e Romeo“

Riccardo Zandonais „Giulietta e Romeo“ liefert eine moderne Adaption von Shakespeares berühmter Tragödie, bei der zwei junge Liebende unter unglücklichen Umständen Suizid begehen.  Am 8. April feiert die Oper am Theater Erfurt Premiere. Es wird spießig. Spießig schön. Giulietta und Romeo gehen noch zur Schule – in ein Internat, um genauer zu sein – und … Continue reading Spießig schön – Kostüme für „Giulietta e Romeo“

Teilen 1 Kommentar

Lasst uns über Schuhe sprechen!

Dass Schuhe nur Frauensache sind, hat sich spätestens beim Besuch unseres theatereigenen Schuhmachermeisters Per Gantze als verkehrt herausgestellt: „I love leather“ klebt als Karte auf seiner Tür – Leder und Lederschuhe gehören zum festen Bestandteil seiner Arbeit. In Per Gantzes kleinen, gemütlichen Werkstatt läuft das Radio. Ihn umgeben eine ganze Kollektion an Modellen, Schäften, Lederteilen … Continue reading Lasst uns über Schuhe sprechen!

Teilen 2 Kommentare

Über die Unmöglichkeit, eine „Kunst der Fuge“ zu proben

Der Erfurter Kammermusikverein spielt am 19. März um 11 Uhr im Großen Haus eine sehr besondere Fassung von Johann Sebastian Bachs „Kunst der Fuge“. Über die spezielle Besetzung, die Idee zur Aufführung und die Schwierigkeiten bei den Proben habe ich mit Kammermusikerin und Violinistin Gundula Mantu gesprochen. Ein Konzert des Kammermusikvereins im Großen Haus? Das … Continue reading Über die Unmöglichkeit, eine „Kunst der Fuge“ zu proben

Teilen 2 Kommentare

Instrumentenbau nach Hercules

Als Konzert- und Musiktheaterpädagogen ist es unsere Aufgabe, möglichst viele Kinder und Jugendliche neugierig auf Theater und Musik zu machen. Dafür führen wir hunderte Kinder durchs Theater, besuchen Schulklassen und bereiten sie auf ihre Opernbesuche vor oder lauschen zusammen mit Jugendlichen bei Proben für Sinfoniekonzerte. Ziel unserer Vermittlungsarbeit ist dabei immer, Angebote zu schaffen, die … Continue reading Instrumentenbau nach Hercules

Teilen 0 Kommentare

Unser Theatermagazin PROspekt – Behind the Scenes

Ein letztes Mal den Rotstift ansetzen, dort fehlt noch ein Komma, da noch eine Bildunterzeile, hier muss noch ein Vorstellungstermin geändert und dort der Autorenname ergänzt werden. Fertig, und ab in den Druck! So einfach es am Ende vielleicht auch klingen mag: die Geburt unseres Theatermagazins PROspekt ist eine schwere, die mit einer geraumen Zeit, … Continue reading Unser Theatermagazin PROspekt – Behind the Scenes

Teilen 0 Kommentare

Endspurt für die Premiere von Bergs „Wozzeck“

„Dreht euch, wälzt euch“ – so singt der Soldat Wozzeck in der gleichnamigen Oper von Alban Berg. Schon vom ersten Tag der Proben an drehten sich die Gedanken und Überlegungen aller Beteiligten zu diesem anspruchsvollen Stück wild im Kreis herum. Jetzt befindet sich das Ensemble der Produktion auf der eigentlichen Bühne im Großen Haus. Hier … Continue reading Endspurt für die Premiere von Bergs „Wozzeck“

Teilen 0 Kommentare

Mit Eimer und Gummihandschuhen – Kathrin Filips Debut als Despina

„Die Feigen essen und den Apfel nicht verschmähen“ – Das ist Despinas Lebensmotto vor allem in Liebesdingen. Für Kathrin Filip gilt diese Devise wohl eher beruflich: Sie nimmt als Mitglied des Thüringer Opernstudios alles an Bühnenerfahrung mit, was geht. Für nur eine Vorstellung hat sie die Partie der Despina gelernt, um am 18. Februar 2017 … Continue reading Mit Eimer und Gummihandschuhen – Kathrin Filips Debut als Despina

Teilen 1 Kommentar

Schräge Bühnen und Wahnvorstellungen

Als Alban Bergs Wozzeck 1925 an der Berliner Staatsoper uraufgeführt wurde, war das Publikum durchaus geteilter Meinung. Viele priesen das Werk als Meilenstein in der Musikgeschichte, sogar als eine der bedeutendsten Opern des 20. Jahrhunderts. Andere verteufelten es als vollkommen unmusikalisch. Das Theater Erfurt zeigt jetzt eine Neuproduktion in der Regie von Enrico Lübbe ( … Continue reading Schräge Bühnen und Wahnvorstellungen

Teilen 0 Kommentare

Schauspielintendant Enrico Lübbe gibt Theater Erfurt-Debüt

Seit einigen Tagen laufen inzwischen die Ensemble-Proben für unsere nächste große Opernpremiere Wozzeck von Alban Berg. Engagiert hat unser Haus dafür einen Regisseur, der eigentlich im Schauspiel fest zu Hause ist, sich aber durchaus den einen oder anderen „Opernausflug auf Arbeitsebene“ gönnt: Enrico Lübbe. Der 41-jährige ist seit der Spielzeit 2013/14 Intendant des Schauspiel Leipzig … Continue reading Schauspielintendant Enrico Lübbe gibt Theater Erfurt-Debüt

Teilen 0 Kommentare

Abendliche Spiele am Modell

Als Ausstatter unserer letzten Produktion der Spielzeit 16/17 beschäftige mich schon seit einer ganzen Weile mit Roméo et Juliette. Über die Arbeit der vergangenen Wochen und Monate vor Probenbeginn möchte ich hier ein wenig berichten. Roméo et Juliette ist ein Nachtstück, vom Tempo her ein Roadmovie wenn es denn ein Filmformat  wäre. Wir haben es … Continue reading Abendliche Spiele am Modell

Teilen 0 Kommentare

Zwischen roten Strümpfen und bestickten Hauben

Sowohl bei der Bühne, als auch beim Kostümbild für Die verkaufte Braut stellte ich mich einer ganz neuen Herausforderung. Begebe ich mich beim Entwurfsprozess sonst immer auf den Weg der Reduktion und Abstraktion, wollte ich dieses Mal den Realismus aus der Inszenierung kitzeln. Es hat uns (Markus Weckesser (Regie) und mich) gepackt! Der Wille das … Continue reading Zwischen roten Strümpfen und bestickten Hauben

Teilen 0 Kommentare

Pferdeköpfe für die Braut und ein „Basteltipp“

Der Erfolg einer Opernproduktion hängt von vielen Faktoren ab. Wenn eine Produktion als „rund herum gelungen“ beim Publikum in Erinnerung bleibt, ist das natürlich für alle Beteiligten ein tolles Ergebnis. Aber manchmal sind es vielleicht auch nur eine Solistin, ein Solist und/oder der Chor oder das Orchester, die uns als Zuschauer begeistern. Oder wir finden … Continue reading Pferdeköpfe für die Braut und ein „Basteltipp“

Teilen 0 Kommentare

Besuch bei den Blechis – Instrumentengruppen stellen sich vor

Unser Philharmonisches Orchester ist der größte Klangkörper am Haus, und man kann die Musikerinnen und Musiker in ganz vielen Angeboten und Formationen erleben. Für Kinder in den ersten Schuljahren haben sich die Orchestermusiker eine ganz besondere Veranstaltung ausgedacht. Über das ganze Jahr verteilt kann man die einzelnen Instrumentengruppen näher kennenlernen. Es gibt vieles zum Entdecken, … Continue reading Besuch bei den Blechis – Instrumentengruppen stellen sich vor

Teilen 0 Kommentare

Im Studio wird’s märchenhaft

Während die Bevölkerung der Stadt sich gerade mal auf das verspätete Herbstwetter eingestellt hat, befinden sich die Mitarbeiter unseres Theaters schon mitten in den Vorbereitungen für das Weihnachts-Programm. Dazu gehört natürlich auch die Aufführung des Weihnachtsmärchens, in diesem Jahr Das Feuerzeug von Thomas Ott-Albrecht, der das Original von Hans Christian Andersen zu einem Kinderstück mit … Continue reading Im Studio wird’s märchenhaft

Teilen 0 Kommentare

Zwischen Mann und Frau – die Proben zu COSÌ FAN TUTTE

So ein Opernregisseur hat viel zu tun. Konzept ausdenken, Proben vorbereiten, ein Team leiten, Sänger inspirieren – und ab und zu auch verdammt viel Spaß haben. Letzteres ist zwar nicht obligatorisch für diesen Job, aber Regisseur Benjamin Prins hat ihn. Er zelebriert ihn geradezu. In seiner Inszenierung, aber auch während der Proben. Gerade setzt er … Continue reading Zwischen Mann und Frau – die Proben zu COSÌ FAN TUTTE

Teilen 0 Kommentare

Auf der Suche nach der Zukunft – „Freiwillige“ am Theater Erfurt

Seit Spielzeitbeginn im September gehören erneut fünf junge Leute zum Theater Erfurt-Team, die für 12 Monate ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an unserem Haus absolvieren. Die Anzahl der Bewerber für das FSJ nimmt übrigens immer mehr zu. Kein Wunder, denn es spricht sich rum, dass die Arbeit an unserer Bühne nicht nur richtig viel Spaß … Continue reading Auf der Suche nach der Zukunft – „Freiwillige“ am Theater Erfurt

Teilen 0 Kommentare

Von Petticoats bis Bikerjacken – eine Hommage an die 50er

1961 kam der US-amerikanische Tanzfilm West Side Story von Robert Wise und Jerome Robbins in die Kinos. Der Film, in den 50er Jahren in schmalen Gassen New Yorks spielend, mit Backsteingebäuden und Feuerleitern an den Außenmauern, wurde ein weltweiter Erfolg und gewann 10 Oscars. Kostümbildnerin Tanja Liebermann hat sich für die Neuproduktion an unserem Haus … Continue reading Von Petticoats bis Bikerjacken – eine Hommage an die 50er

Teilen 0 Kommentare

Mit Psychologie und Cappuccino bei den Proben für die „West Side Story“

Für ein Musical, das weltweit als Kassenschlager gilt und schon zig Male inszeniert wurde, braucht es schon eine zündende Regieidee und ein tolles Ensemble, um es auch ein weiteres Mal erfolgreich auf die Bühne zu bringen. Mit Pascale Chevroton hat das Theater eine Frau engagiert, die mit ihrer Energie und Leidenschaft dafür sorgen möchte, dass … Continue reading Mit Psychologie und Cappuccino bei den Proben für die „West Side Story“

Teilen 0 Kommentare

Viktoria Knuth über ihre erste eigene Regiearbeit und einen Alptraum

Wie inszeniert man eine Geistergeschichte? Das hat sich auch Viktoria Knuth gefragt als ihr die Regie für „The Turn of the Screw“ angetragen wurde. Lange überlegt hat sie nicht, denn einerseits mag sie diese Art von Geschichten persönlich, und andererseits bot sich die Gelegenheit für ihre allererste eigenständige Regiearbeit. Markus Jastraunig, der die Screw-Produktion als … Continue reading Viktoria Knuth über ihre erste eigene Regiearbeit und einen Alptraum

Teilen 0 Kommentare

Mit Geduld und ganz viel Herz: Probenendspurt für „The Turn of the Screw“

In wenigen Tagen, am 30.September, eröffnen wir mit Benjamin Brittens Kammeroper „The Turn of the Screw“ unsere neue Spielzeit 2016/17 im Haus. Auf der Studiobühne gehts bei den finalen Proben ebenso rund wie derzeit auf dem Erfurter Domplatz. Und so wie man beim dortigen Oktoberfest mit der Geisterbahn fahren kann, bieten wir auf der Bühne … Continue reading Mit Geduld und ganz viel Herz: Probenendspurt für „The Turn of the Screw“

Teilen 0 Kommentare

Festival voller Bedeutung

„Nichts hat Bedeutung…“, rufen sie immer wieder auf der Bühne im Großen Haus des Theaters Erfurt. Und doch, was in diesen Tagen hier passiert, ist alles andere als bedeutungslos. Zu Gast ist das Festival „Schultheatertage der Länder 2016“. Die besten Theatergruppen aus ganz Deutschland treffen sich hier, um sich gegenseitig kennenzulernen und ganz viele Stücke … Continue reading Festival voller Bedeutung

Teilen 0 Kommentare